Art Deco

Frauen Kunst Werke

Frauen Kunst Werke

Frauen Kunst Werke

Frauen Kunst Werke

Frauen Kunst Werke

Frauen Kunst Werke

Frauen Kunst Werke

 

Der Name stammt vom französischen »arts décoratifs«, den schmückenden Künsten – mit ihrem Zentrum in Paris. Führend in diesem Kunst- und Modestil waren die Künstler der Wiener Werkstätte mit Josef Hoffmann und Koloman Moser. Ihre geradlinigen, geometrischen Entwürfe und der beliebte Reliefschmuck waren noch in den 1920er und 1930er Jahren modern. Die Formgebung des Art Déco, mit starken Einflüssen des Jugendstils, seinen eleganten Formen und den fein stilisierten Darstellungen geometrischer Motive, war in allen Lebensbereichen präsent: In der Architektur, bei Möbeln, in der Mode – wie im berühmten »Charleston-Stil«, bei Schmuck, in der Keramik und natürlich in der Stickkunst! Mit Ende des ersten Weltkrieges machte die Mode noch einen weiteren Riesenschritt: die Kleiderlänge wurde stark gekürzt, teilweise bis über das Knie, und das Reformkleid wurde en vogue. In der Stickkunst waren zu jener Zeit die Durchbruchsarbeit (Ajourarbeit), Tupfen und Lochstickerei vorherrschend. Hier findet der Besucher deutlich zwei Farbrichtungen: Einerseits Stickereien und gerade geschnittene Kleider, vorwiegend in Schwarz-Weiß gehalten. Andererseits Buntheit und Farben.


Art deco
Art deco had its centre in Paris, yet the most famous representatives were Josef Hoffmann and Koloman Moser in Wiener Werkstätte. Up to the 20-ies and 30-ies of this century their straight lines and geometrical designs as well as their jewellery and decorations were highly appreciated. Influenced by Jugendstil, Art Deco was to be found in architecture, furniture, fashion (Charleston-Style), in jewellery and ceramic work, and, of course, in embroidery. The end of World War I brought about an enormous change in fashion: the length of dresses shortened, partly even above the knees. In embroidery Ajour was predominant.
In this room you will mainly find two colours: black and white in embroidery and in straight-cut dresses.
On the other hand all sorts of colours.